Hap for Harriet

Im Sommer hab ich viel Zeit gehabt, um mal wieder ein paar Tuecher zu stricken. Insbesondere der Urlaub bei meinen Eltern war extrem produktiv … gerade auch deswegen, weil meine Mutter auch viel und kunstvoll strickt und wir uns gegenseitig inspirieren konnten. Die gemeinsame Jagd nach tollen Garnen und diverse Ausfluege in Wollgeschaefte sind mir da noch lebhaft in Erinnerung. Oje, ich bekomm schon wieder Heimweh. Schnell Thema wechseln!

also … jedenfalls … Auf der Suche nach einem schoenen Muster fuer ein Farbverlaufsgarn sind wir auf ‚A Hap for Harriet‘ gestossen. Ich hatte diese interessante Baumwollgarn in grau/rosa mit Goldfaden und irgendwie passte das richtig gut. Gleichzeitig fing meine Mama an, mit melierten, dunkelblauen Garn dasselbe Muster zu stricken. Ich muss direkt mal fragen, ob sie schon fertig ist … meins sieht jedenfalls so aus:

——————————

 During my summer vacation in Germany I had plenty of time to knit some shawls. Especially the stay at my parents‘ was very productive … probably because my mum is an avid and proficient knitter. We definitely inspire each other a lot. Our shared hunt for beautiful yarns and several trips to the local yarn stores are still vivid in my memory. Oh my, I’m getting homesick again. So let’s switch topics here.

Well … anyways … On the hunt for a pattern for a variegated yarn we came across „A Hap for Harriet“. I had this interesting gray/pink yarn with a golden thread and that pattern looked really promising. At the same time my mum started her Hap for Harriet with a dark blue variegated lace yarn. I finished mine some time ago but I haven’t seen hers, yet. So I’ll have to ask her. But anyways, this is how mine looks:

20150929_131910_Richtone(HDR) 20150929_132152_Richtone(HDR) 20150929_132324_Richtone(HDR)

Advertisements

14 Gedanken zu „Hap for Harriet

    • Wir sind dem Hurrikan entgangen aber das Hochwasser haben wir mitgenommen. Es ist nicht so schlimm wie in South Carolina, aber es hat gereicht. Der James river war über 17 feet und damit so hoch wie seit 6 Jahren nicht mehr. Ein paar 1000 Leute hatten zeitweise keinen Strom … aber das schlimmste ist vorbei. Zumindest hier ! An der Küste, nur 2 Stunden von hier, stehen ganze Wohnviertel unter Wasser. Ist halt doch nicht immer so toll , direkt am Strand zu wohnen.

      Gefällt mir

  1. Danke für die Lorbeeren. Aber ich glaub Du hast etwas dick aufgetragen. Ich stricke nicht halb soviel wie Du. Bin nach der Arbeit meist zu müde um noch lange stricken zu können. Aber schön wars schon, als wir zu zweit gestrickt haben. Hoffe, daß der Schal die Woche noch fertig wird. Aber Deiner sieht richtig gut aus, tolle Farben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s