beware of wild animals

Endlich ist Fruehling und die wilden Tiere kommen wieder aus ihren Verstecken. Heute hab ich doch tatsaechlich einen Tiger, einen Baeren und ein Schwein in meinem Blumenbeet erwischt. Sie waren allerdings so niedlich und zahm, dass ich nicht sofort animal control angerufen hab.

Das Muster zu dem Tiger findet Ihr hier: http://www.amigurumipatterns.net/shop/A-Morning-Cup-of-Jo-Creations/Roary-the-Tiger/. Ich muss Euch allerdings warnen, bei mir hat nicht ein einziges Koerperteil ohne Aenderungen funktioniert. Ich musste die Anleitung komplett umschreiben, damit z. B. der Kopf ueberhaupt rund wird etc. Da das Muster fast 4 Dollar gekostet hat, hab ich mich ziemlich geaergert. Wenn man allerdings erstmal ueber diese Huerde gekommen ist, dann laesst sich das Muster auch wunderbar fuer alle moeglichen andere Tiere umarbeiten. Wenn man z.B. nur die Farben aendert, hat man dieses kleine Baerchen gezaubert. (Wenn man es schwarz und weiss macht, ist es ein Panda etc.) Durch das Aendern der Schnauze und der Ohren bekommt man ganz fix ein niedliches Schwein … oder mit spitzen Ohren koennte man auch eine Katze daraus machen. Der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt. Vielleicht konnte ich Euch ja etwas inspirieren.

Spring has sprung … finally!!! Wild animals start to emerge from their borrows and this morning I discovered a tiger, a bear and a pig in my front lawn. They were so cute and so tame I refrained from calling animal control.

The pattern for the tiger can be found here: http://www.amigurumipatterns.net/shop/A-Morning-Cup-of-Jo-Creations/Roary-the-Tiger/. But a word of warning: For me not even one body part worked out the way it should have. I had to change the whole pattern and I was very annoyed since it had cost almost 4 Dollars. But once you have overcome this obstacle you can use the pattern for a whole lot of other cute little animals. Only by changing the color you will get a sweet little bear. Change the color to black and white it could be a panda. Change the ears and the muzzle and you can get a pig … or make some pointy ears, leave the muzzle and you’ll have a kitty. It’s very versatile and your imagination is your friend! Maybe I could inspire you a bit.

Advertisements

2 Gedanken zu „beware of wild animals

  1. Ach sind die niedlich!!! Es kann schon mal vorkommen, dass sich ein Fehler in eine Anleitung einschleicht. Kein Thema. Ich schreibe selbst Anleitungen und kenne mich daher aus. Aber dennoch: Wenn ich eine Anleitung kaufe, dann erwarte ich schon, dass sie fehlerfrei ist. Aber letztendlich war das doch auch ein gutes Training für dich 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Danke, danke!
      Also ein Fehler in der Anleitung ist normalerweise kein Problem fuer mich. Sowas passiert. Aber diese Anleitung haette SO gar nicht funktioniert. Der Kopf ging von den Zunahmen direkt zur Abnahme, die Arme und die Beine hatten keine runden Pfoten sondern waren total flach und beim Koerper gab es dieselben Ungereimtheiten. Also entweder ist mein Haekelstil komplett anders als der der Autorin oder … keine Ahnung. Sowas ist mir bisher noch nicht passiert. Aber wie gesagt, ich hab kein Problem eine Anleitung so umzuschreiben, dass es fuer mich passt. Waere halt nur bloed fuer einen Anfaenger.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s