Dark Hollow Falls…

klingt doch ziemlich mysterioes und abenteuerlich, oder? … ein bisschen auch wie Harry Potter oder so. Tja, so kann man sich taeuschen, haha.

Dark Hollow Falls war unser Ausflugsziel dieses Wochenende. Der Fruehling ist doch endlich da und bei perfekten 24 Grad haelt mich nichts mehr im Haus. Herr Aurian hat sich also ueberlegt, dass er an seinem Geburtstagswochenende im Shenandoah National Park wandern gehen will. (Ich musste auch gar nicht nachhelfen.) Wir haben da schon ziemlich viel erwandert aber die Dark Hollow Falls waren noch auf der ‚to-see-list‘. Die Wanderung liess sich gleichzeitig mit einem kleinen Schwenker zu den Rose River Falls verbinden und somit haben wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen.

Bei dem schoenen Wetter war im Park natuerlich der Baer los. Manche Wanderparkplaetze waren sogar uebervoll aber wir haben zum Glueck noch eine kleine Luecke erwischt. (Hatte ich vorher beim Universum bestellt.) Zuerst mussten wir allerdings erstmal ein kleines Geburtstagspicknick mit leckerem Bienenstich abhalten … den hatte der hiesige Aldi doch tatsaechlich vor Kurzem im Sortiment. (natuerlich auch beim Universum bestellt.) Im Visitor Center wollten wir noch kurz eine Wanderkarte kaufen und wie es das Universum will, standen am Regal tatsaechlich ein deutsches Ehepaar neben uns. 🙂

Aber dann ging es wirklich los. Man musste einfach nur den anderen Wanderern steil bergab folgen und schwupps war man am ersten Wasserfall, den Dark Hollow Falls angekommen. Mit weniger Leuten waere er noch schoener gewesen … aber so war er auch ganz huebsch anzusehen. Danach ging es immer weiter den extrem steinigen Weg bergab, manchmal auch durchs Wasser und schlammige Abschnitte. Das  war allerdings eine schoene Abwechslung besonders fuer die Kinder.

Die Rose River Falls waren dann ziemlich popelig, haette man nicht unbedingt sehen muessen. Die letzten 2 Meilen des Weges gingen dann nur noch steil bergauf und es lief der Schweiss in Stroemen. Herrje, wir haben geschnauft wie eine Dampflok und waren heilfroh als wir oben angekommen waren. Zum Glueck wartete im Auto noch ein grosser Behaelter mit Wasser und eine Packung Schokoladenkekse. Alles in allem waren das ganz schoen anstrengende 8 km … meine Fuesse haben sich gefreut, als sie aus den muffigen Wanderschuhen raus duerften. 🙂

Doesn’t that sound mysterious and adventurous? … and a bit like Harry Potter and such. Well, I might have mislead you, ha-ha.

Dark Hollow Falls was our destination last weekend. Spring is finally here in all it’s glory. I just can’t stay home! Mr. Aurian decided he wanted to go to the Shenandoah National Park on his birthday weekend. (I didn’t even have to force him.) We have already hiked quite a lot of the trails there but Dark Hollow Falls was still on the ‘to-see-list’. We combined this hike with a little detour to Rose River Falls and killed two birds with one stone. (I hate that expression by the way.)

Well, we weren’t the only ones with that idea. Some of the parking lots were quite overcrowded but fortunately we could find a little spot for our car. (I have to admit I had ordered it from the universe.) But at first we did a little birthday picnic with some super delicious ‘Bienenstich’ cake … I had found it a couple of weeks ago at our local Aldi. (of course ordered from the universe, also.) When we went into the visitor center to by a trail map the universe presented us with another German couple right next to us at shelf with the maps. Ha-ha

But then we really got started. Well, actually we only had to follow the other hikers downhill and tada ended up at the waterfalls in no time. It would have been even prettier with less people but it was beautiful even though. After that we kept going on the very rocky steep trail, sometimes through the water and sometimes through some nice thick mud. That was actually a nice distraction for the kids. 🙂

The Rose River Falls were quite boring, it’s not really worth the hike but oh well, once we were already there we sneaked a short peak and kept going. The last 2 miles were killer! The trail went uphill the whole time and we were huffing and puffing … not mentioning sweating. I was so happy when we arrived back at the car and found that big container of water and a pack of chocolate cookies in the trunk. All the things considered it was a strenuous 5 mile hike … and my feet were SO happy to step out of the smelly hiking boots but it was fun!

 

Advertisements

11 Gedanken zu „Dark Hollow Falls…

    • Ja, seit einigen Monaten haben wir nun auch einen Aldi vor der Tuer. Anscheinend versuchen die jetzt die Ostkueste zu erobern und Lidl ist ihnen hart auf den Fersen. Vom Sortiment her gibt es auch viele dt. Produkte und ab zu die sogenannte „German Week“, bei der man dann so Sachen wie den Bienenstich, dt. Wuerstchen oder auch Erdnussflips bekommt. (Die richtig wichtigen Sachen im Leben. *lach*)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s