Amigurumi, Haekeln/Crochet, Stricken/Knitting, Two Pointy Stix Shop Items

monster alert

Diese drei fusseligen Viecher kamen mir in den Sinn als Hurrikan Florence hier durchfegte. Sie sind etwas freundlicher als ihre Namensgeber, aber man sollte sie trotzdem lieber nicht aus den Augen lassen!

The idea for these three furry guys occurred to me while hurricane Florence came through here. They are a lot friendlier than their namesake but you better keep an eye on them!

monster amigurumi
Florence, Katrina and Harvey
Allgemein, Amigurumi, Stricken/Knitting

reitender Hauself – riding house elf

Mal ehrlich, jeder sollte einen Hauself haben! Und was ist besser als ein kleiner Hauself? Ein schneller Hauself! Und was macht ihn schneller? Natuerlich ein edles Ross!

Honestly, everyone should have a house elf! And what is better than a house elf? A fast house elf! And what makes a house elf faster? A noble steed!

Amigurumi, Stricken/Knitting

einmal Stegosaurier zum Mitnehmen, bitte

Letztlich hatte ich mal wieder eine nette Bestellung: Bei einem Schulfest hatte ich einen Stand und eine ueberaus begeisterte Dame kaufte zwei kleinen Eulen bei mir. Waehrend sie das Geld zusammensuchte und wir uns auf englisch gut unterhielten, stellte sich raus, dass sie auch Deutsche ist. (Das Leben koennte so einfach sein.) Da mussten dann natuerlich Name und Telefonnummer ausgetauscht werden, denn so nette Kontakte findet man nicht jeden Tag. Im Nachhinein bekam ich noch eine schoene Bestellung – ein blauer Dino sollte es sein und da hatte ich sofort ein ziemlich genaues Bild im Kopf. Und hier ist er nun:

Recently I got an interesting order: When I had a table at a local school arts and crafts fair a very enthusiastic lady came up to my booth and bought two of my owls. While she was digging for her money we had a very lively conversation in English until the point where she explained that she’s German. (Life could be so easy! :-D) So of course we had to exchange names and phone numbers because it’s not every day that you find such a lovely contact. So meanwhile she ordered ‘a blue dinosaur’ and immediately I had a clear picture in my mind. It looked a lot like this: 

DSCF6322

Das Originalmuster stammt von einer meiner Lieblingsdesignerinnen, Rebecca Danger. Wenn Ihr Lust habt, schaut mal auf ihrem Blog vorbei. Sie ist wirklich sensationell … wer sonst kommt auf die Idee einen Cookie-Ninja zu stricken?! 😀 http://rebeccadanger.typepad.com/ und hier ihre ravelry seite: http://www.ravelry.com/designers/rebecca-danger

The pattern is from one of my most favorite designers EVER, Rebecca Danger. If you have a minute make sure you take a peek at her blog. She’s sensational – who else would think of knitting a cookie-ninja? http://rebeccadanger.typepad.com/ and this is her ravelry page: http://www.ravelry.com/designers/rebecca-danger

Stricken/Knitting

Hogwarts Express Shawl

Nach dem vielen Getier, dass ich um die Weihnachtszeit herum gehaekelt hatte, war mir mal wieder nach einem groesserem Projekt zumute. Das Muster vom Hogwarts Express Schal hatte ich auch schon laenger in meinem Ordner und so fiel die Wahl auf diese nicht zu schwierige Anleitung.

Ein Garn war auch schnell gefunden – ich hab ja schliesslich fuer die Unendlichkeit vorgesorgt. Und weil der erste Schal so gut geworden war, hab ich gleich noch einen angeschlagen. Diesmal habe ich das Muster und die Groesse aber ziemlich veraendert: den Hauptteil, der eigentlich kraus rechts gestrickt wird, hab ich mit glatt rechts gestrickten Rippen versehen. (Da kann man die Musterung des Garns schoener sehen) und nach der Eulenkante hab ich noch ein paar Reihen im Rippenmuster weitergestrickt, damit es eine kleine Ruesche ergibt. Ausserdem hab ich diesmal ganze 100gr Sockengarn fuer den Hauptteil benutzt und nicht die vorschlagenen 65 gr. Irgendwie war mir das zu schmal. Der lila Schal ist uebrigens auch nicht gespannt … da hat mir beim ersten Schal nicht gefallen, dass die Eulen so breit geworden sind, obwohl ich den feuchten Schal nicht mal wirklich gespannt habe, sondern nur feucht in Form gezogen habe.

Aber im Grossen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit beiden Schals und das Stricken war auch sehr entspannend. Den Grossteil kann man im Blindflug beim Fernsehschauen stricken. Die Eulen allerdings sind etwas tricky, weil sich das Zopfmuster im Sockengarn nicht so schnell stricken laesst und man schnell mal eine Masche fallen laesst. Die zweite Huerde ist das Einstricken der Perlen. Wenn man den Dreh erstmal raus hat, geht es ohne dass man staendig die Maschen fallen laesst, aber es ist ziemlich fieselig und langwierig zwischen 60 und 90 Perlen einzuarbeiten. Aber da gibt es diesen netten Trick mit der Zahnseide, den ich hier gelernt habe: https://www.youtube.com/watch?v=g792Zecn8-k Cool, oder?

Hier das Muster: http://www.ravelry.com/patterns/library/hogwarts-express

After all the creatures I made for Christmas I felt like making something bigger. The pattern of the Hogwarts Express Shawl had been in my binder for a while and so I picked up this fairly easy project.

The yarn was also found fairly easy – since I’m hoarding enough yarn for all of eternity. So after I finished the first shawl I started another one right away. This time I messed with the pattern and made this shawl a bit more to my liking.  So for the body I incorporated a few rows of stockinette stitch into the garter stitch areas. (It shows the colors of the yarn so much better than plain garter stitch I think.) Then after the owl rows I added a little ruffle consisting of 3 by 3 ribbing. I also used up 100gr sock yarn instead of the recommended 65 gr. The first one came out a little bit too narrow for my liking. And then finally I didn’t block the last shawl. I thought after I blocked the first one I shouldn’t have … the owlstitches just spread a tiny bit too wide even though I didn’t even stretch the wet fabric I only dried it on a flat surface. Anyways these were only little ‘problems’ over all I thought both of them turned out fairly well.

The knitting itself was super easy. The body of the shawl is a no-brainer and can be done in front of your favorite TV show. But once you get to the owls it gets a bit tricky. The cableing with sock yarn is tedious and I lost a fair amount of stitches. The second hurdle are the beads. Once you get the hang of it it’s easy but it takes a lot of time to incorporate 60 to 90 tiny beads and I lost a stitch more than once. But there is this cool trick of how to put the beads into your knitting using dental floss. Here’s a video: https://www.youtube.com/watch?v=g792Zecn8-k

And here you can find the pattern for the Hogwarts Express Shawl: http://www.ravelry.com/patterns/library/hogwarts-express


Stricken/Knitting

Ro number 2

Ok, eigentlich hatte ich nach dem Abmaschen von Ro 1 erstmal die Nase voll. Aber irgendwie hatte ich da noch ein tolles Garn rumliegen, was unbedingt aufgebraucht werden wollte und die Anleitung war doch eigentlich geradezu perfekt fuer diese handgefaerbten Garne, die sowieso jedes aufwendige Muster schlucken. Also ging es in die zweite Runde und ich bin SO happy mit dem neuen Ro … ich glaub nicht, dass ich es noch  mal vom Hals nehme. Das liegt allerdings auch sehr am Garn, ich habe naemlich endlich mein teuerstes Stueckchen Fussel aufgebraucht. Mann, das hat wieder Ueberwindung gekostet.

Garn Nr. 1 ist Whisper Lace von Unplanned Peacock Fiber, Farbe Lavender: http://www.unplannedpeacock.com/collections/laceweight/products/whisper-lace?variant=341386847

Garn Nr. 2 ist Dye for Yarn, electric purple: https://www.etsy.com/listing/497014613/electric-light-purple-silk-lace-yarn?ref=shop_home_active_22

Ok, actually I thought I’ve had enough when I cast off Ro 1.

But then I had this wonderful yarn laying around and actually that pattern was perfect for those hand dyed yarns that usually eat up intricate patterns anyways. So I started over and now I am really happy with my newest Ro … I don’t think I’ll take it off EVER. The yarn is so scrumptious and I’m really delighted that I finally dared to use up my most expensive fluff.

yarn no 1 is Whisper lace of Unplanned Peacock Fiber, a discontinued colorway named lavender:http://www.unplannedpeacock.com/collections/laceweight/products/whisper-lace?variant=341386847

yarn no 2 is dye for yarn, electric purple, https://www.etsy.com/listing/497014613/electric-light-purple-silk-lace-yarn?ref=shop_home_active_22

Stricken/Knitting

Stulpen braucht das Land

Und nochmal ein paar freestyle Stulpen aus  Danielas handgefaerbtem Sockengarn. Dieses Mal hatte sich das grosse Kind dieses Garn ausgesucht und wollte unbedingt ein paar Stulpen daraus haben. Bei dem Fotos kommt das grelle Orange nicht so wirklich zur Geltung aber neben dem gedeckten Weiss und dem Dunkelrot sieht es klasse aus.

And again a pair of fingerless mittens made with Daniela’s hand dyed sock yarn. This time my daughter Nicola picked the yarn and wanted me to make her some fingerless mitts from it. You can’t tell by the pictures but there’s a really bright orange accompanying the off-white and the dark red. I think it looks really cool.

 

Stricken/Knitting

warm hands in Iceland

Natuerlich war ich schon 2 Mal in einem meiner Lieblingswolllaeden in Heiligenstadt. Daniela aus dem ‘Schmuckkaestchen’ faerbt ihre Wolle selbst und ich finde eigentlich immer was, was mir gefaellt. Diesmal war es eine schicke Sockenwolle aus Merino .. und natuerlich habe ich auch gleich einen Abnehmer fuer das Endergebnis gefunden. Tada, ich praesentiere Fionas neue Stulpen fuer den geplanten Islandurlaub.

Of course I already went to my favorite local yarn store in Heiligenstadt TWICE. Daniela of ‘Schmuckkaestchen’ (roughly translates to ‘jewel box’) dyes her own yarn and I always find something at her store I like. So this time I went home with a beautiful merino sock yarn … fortunately I had already gotten an order for some fingerless mitts. So I proudly present to you: Fiona’s new hand wear for the upcoming Iceland trip.

Stricken/Knitting

Meandering vines by Susanna IC

Even after almost 13 years in the United States my English is a work-in-progress. You probably can tell by my blog posts :-). Ever so often my kids and my friends help me with correcting the worst of my little grammar or pronunciation problems. So recently at the post office I could tell by the face of Alan, the post master I didn’t say something quite right. So when I got home my youngest enlightened me that it’s envelooooouuup and not enveloppp. Ok, got it!

So two weeks ago my knitting helped me to entertain my knitting friend Jenny. I brought my just finished shawl and announced proudly ‘I have finished my meandering whines shawl’. After the laughter ebbed away I was educated that there is a difference between vines and whines … 🙂 So after practicing some ‘vvvvvines’ there will be no more whining from now on. 😀

But now onto the shawl: Find the free pattern here: http://www.ravelry.com/patterns/library/meandering-vines-shawl and enjoy a lovely no-brain-knit. The yarn again didn’t have a label … some sort of cotton mix I think.

Selbst nach fast 13 Jahren in den Staaten ist mein Englisch noch ausbaufaehig. Meine Kinder und meine Freunde helfen mir hin und wieder, mich durch das Minenfeld der englischen Sprache und Aussprache zu navigieren. Neulich auf der Post konnte ich am Gesichtsausdruck des Postmenschen erkennen, dass ich irgendwas Merkwuerdiges gesagt haben muss aber Alan war zu freundlich mich zu berichtigen. In Virginia sind die Leute einfach zu nett, um andere auf Fehler hinzuweisen. 🙂 Als ich wieder zu Hause war, hat mich meine juengere Tochter aufgeklaert, dass ich ‘envelopppppp’ gesagt hab anstatt ‘envelooooooouuuup’. Ahaaaaa.

Vor zwei Wochen dann war ich mal wieder Gegenstand der allgemeinen Belustigung als ich mit meinem gerade fertig geworden Tuch zu meinem Stricktreff kam und enthusiatisch verkuendete ‘my meandering vines shawl is done!’. Nachdem die Damen mit Lachen fertig waren, liess man mich wissen, dass man ‘vvvvines’ sagt und nicht ‘whines’. Letzteres uebersetzt man mit Geheule oder Gejammer waehrend ‘vines’ Ranken sind. ‘Meandering’ uebersetzt man mit ‘gewunden’. Also anstatt gewundener Ranken, gewundenes Geheule … :-D. Also mal schnell kollektiv ‘vvvvines’ geuebt und nun gibt’s keine Geheule mehr. Haha

Nun aber doch noch zum Tuch, das Muster findet Ihr hier: http://www.ravelry.com/patterns/library/meandering-vines-shawl. Es ist ziemlich einfach und gut zu merken, kann also perfekt abends vor dem TV oder beim Fussballschauen gestrickt werden. Das Garn hatte mal wieder kein Label, ist aber, glaub ich, eine Baumwollmischung gewesen.

Stricken/Knitting

Valancy by Heidi Alander

Dies ist mein zweites Projekt nach einem Muster von Heidi Alander und so langsam werde ich zum Fan. Nach Nurmilintu ist auch Valancy wirklich gut zu verstehen und das Beste ist: das Muster ist auch noch kostenlos auf ravelry zu finden. Bis zur Ruesche kann man das Tuch im Halbschlaf vor dem Fernseher stricken. Danach braucht man allerdings schon seinen Grips, denn es geht mit Loch- und Zopfmuster weiter. Wenn man den Dreh allerdings einmal raus hat, kann man ein Auge wieder zu machen. 🙂 Falls Ihr schon mal von der Methode gehoert habt, bei der man ohne Zopfnadel Zopfmuster strickt … das bietet sich hier sehr an. Ansonsten ist man eigentlich nur am Nadelsuchen. Es gibt da genuegend Videos auf youtube, wo man sich mal kurz anschauen an, wie das geht. Mein Lieblingsvideo ist das hier: https://www.youtube.com/watch?v=n2caLM3DHcU und eine andere Methode waere dies hier: https://www.youtube.com/watch?v=Qzm25Ek45Zc. Mir gefaellt die erste Variante aber wesentlich besser. Es erscheint mir schneller und problemloser.

Das Garn hatte ich schon letztes Jahr auf einem Wollefest erstanden. Das bunte ist von TaleAndTendril und das pinke Garn ist von Shirsty Cat. Beide haben einen Online shop also schaut ruhig mal auf deren Seite vorbei. Mit dem Garn war ich hoechst zufrieden, es ist herrlich weich und die Farben sind leuchtend und intensiv. Es laesst sich auch super verarbeiten und das Tuch war ruckzuck fertig.

This is my second project using a pattern of Heidi Alander … and I’m becoming a fan of her! After I’ve knitted Nurmilintu I now finished Valancy and I am quite pleased with the outcome. Best of all: it’s a free pattern on ravelry. The body of the shawl can easily be knitted in front of the TV – it’s a no-brainer. But when you start the border you better be awake because it uses lace and cable-sections. But once you get the hang of it it is quite easy, too. If you have ever heard of doing cables without cable needle – this is definitely a pattern to use this skill! Otherwise you’ll be looking for your cable needle the whole time. There are some really good videos on youtube: my favorite is this one: https://www.youtube.com/watch?v=n2caLM3DHcU. There are other ways, too – where you drop all the cable stitches or you knit the second set of stitches straight from you left-hand-needle … but honestly I don’t like those methods. It’s either too risky or too complicated for my taste.

The yarn I used is actually from my stash … I was a good girl and didn’t buy anything new. The colorful yarn of the body is TaleAndTendril and the pink yarn is Shirsty Cat. Both have an online shop so feel free to help yourself to some awesome yarn. I’m very pleased with both of them. They are super soft and the colors are amazing, very luscious and intensive. I loved working with it and finished the shawl in no time. Now all  I need is a reason to wear that beauty.